Deadpool – 2016 im Kino

An Deadpool scheiden sich die Geister. In Deutschland bis jetzt nie wirklich erfolgreich gewesen. In den Staaten und als Meme allerdings ein riesiger Erfolg. Der geisteskranke Typ der mit der lockeren Zunge eines Comic-Spidermans, den Selbstheilungskräften eines Wolverines (Kollegen aus WeaponX-Programm), den Waffenfertigkeiten eines DCComics-Deathstrokes und dem Wissen ausgestattet, nur eine Comicfigur zu sein und somit die vierte Wand durchbrechen zu können. Der Typ, ja genau der Typ kriegt jetzt auch seinen Film. Da ich nie ein Deadpool-Leser war (bin da wohl doch etwas zu alt) weiß ich noch nicht so ganz, was da auf uns zu kommt.

Die ersten Fantrailer zeigen aber schonmal in welche Richtung es wohl gehen wird. Wer das Game gezockt hat, weiß das wohl nur zu gut.
Krank und brutal, wirds wohl werden. Ob es dann auch lustig wird? Das Drehbuch stammt von den Herren die uns auch Zombieland beschert haben. Der war schon mal ganz große Klasse und definitiv mein Humor. Ryan Reynolds hat aber ja auch schon die „Grüne Leuchte“ versaut.

Aber hey, Ben Affleck darf nach DareDevil ja auch wieder ins Superhelden-Geschäft.

Hier könnte Ihre Werbung stehen

ill-lumi Verfasst von: