Game of Thrones Locations in Nordirland – Mussenden Tempel

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Während die nächste Staffel sich gerade noch in Produktion befindet (u.a. Und den Titanic Studios, Belfast), hab ich die Chance im Urlaub genutzt, um einige Schauplätze aus den ersten Staffeln zu besuchen. Winterfell Tours bietet Touren von Dublin und Belfast aus an. Für jeden der keine Lust hat auf der falschen Straßenseite und auf der eigentlichen Beifahrerseite sitzend durch Nordirland zu fahren bietet sich das Paket natürlich an. Für alle anderen sei jedoch ein Mietwagen wärmstens empfohlen. Nordirland hat vor allem abseits der GoT-Schauplätze einiges zu bieten.

Als zentrales „BaseCamp“ macht Coleraine einen sinnvollen Eindruck. Denn von hier lässt sich die Küste in alle Richtungen gleichmäßig beackern. Und das Städtchen ist etwas größer. Somit hat man Abends doch noch ein paar Möglichkeiten.

IMG_1042

Erstes Ziel war der Mussenden Temple aus Season 2. Zu finden in Richtung Downhill Strand. Es gibt 2 Eingänge, Bishop’s Gate und Loin’s Gate. Der Weg vom Bishops Gate ist etwas länger bietet sich aber für einen Spaziergang an und ist somit die erste Wahl wenn man etwas Zeit mitbringt. Wer einfach nur Schauplätze durch rushen möchte, sollte zum zweiten Tor fahren, welches nicht wie vermutet, von zwei Löwen sondern von zwei Höllenhunden aus Ghostbusters bewacht wird. Aber auch hier muss man etwas Zeit einplanen. Über eine riesige Wiese mit Heuballen führen Trampelpfade direkt zu den einzelnen Punkten des Anwesens. Der Mussenden Temple steht direkt an den Klippen und bietet einen fantastischen Ausblick auf die See. Links sieht man Downhill Strand auf dem Melisandre die alten Götter verbrannte und Stanis das Schwert Lichtbringer erhielt. Zur Rechten kann man das etwas größere Castlerock sehen. Runter zum Strand sollte man allemal, da der Temple auf den Klippen thront, lassen sich auch von unten ein paar schöne Schnappschüsse schießen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Um welche Szene handelt es sich eigentlich? In Season 2 verbrennt Melisandre die alten Götter und Stanis Baratheon zieht Lichtbringer aus den Flammen und beginnt somit den Kreuzzug gen Eiserner Thron. Da die Szene in der Nacht also im Dunkeln spielt, ist der Temple nicht wirklich zu erkennen aber eine Fahrt hierhin lohnt, da das Gelände echt schön ist. In anderen Szenen wird Haus Baratheon von Drachenstein komplett über die Klippen gerendert so dass der Tempel nicht mehr zu erkennen ist.

Ein Tipp der mit GoT nichts zu tun hat, ist die Panoramastrasse die bei Downhill Strand abführt. Etwas eng und mit Caravan oder ähnlichem Ungetüm nicht zu empfehlen. Nach der Hälfte der Strecke kommt man an einen Aussichtspunkt der seinen Namen verdient hat. Gatemore lässt einen in absoluter Abgeschiedenheit das genießen was ich an Irland so geil finde. Die Landschaft! Hört sich wenn man 14 Jahre alt ist, erstmal langweilig an, ist, wenn man aber da ist durchaus den Abstecher wert. Fährt man weiter geht es Richtung Londonderry. Bietet sich somit als Extrapunkt bei einem Tagestrip zur Bogside und der Walled City an.

IMG_1181

Hier könnte Ihre Werbung stehen

ill-lumi Verfasst von:

2 Kommentare

  1. Das Pi
    29. August 2015

    Die Sommerpause hat ein Ende.
    Das mediale Sommerloch ist gestopft.
    Er blogt wieder!
    😀

    • ill-lumi
      29. August 2015

      Es ist noch eine Stelle als „Hamburg-Heiner“ frei!

Die Kommentare sind geschlossen