Kool Savas – Märtyrer

Bildschirmfoto 2015-01-07 um 22.30.50Als ich das erste mal den Titeltrack zu Märtyrer gehört habe, dachte ich mir „Mehrtürer? Mist, der Mann war mal so gut. Aber diese Refrains á la J-Luv und wie Sie alle hiessen, kann man doch nicht ernsthaft immer noch bringen.“
Kann man auch nicht, meiner Meinung nach.
Also hab ich das Album gleich wieder vergessen und schob es in die Aura oder XAVAS – Ecke. Wo es aber definitiv nicht hingehört!


Über iTunes hab mir das Ding dann doch noch gezogen und war direkt ab der Intro , ein Featuretrack mit Tim Bendzko, wieder infiziert.  Illuminatenverschwörung hin oder her. Schöne Synthesizer und ein Refrain, wie ich Sie eigentlich nicht mag. Eigentlich. Hier passt´s.
Der Titeltrack Märtyrer ist bis auf den Refrain wirklich gelungen und wird besser je öfter man ihn hört. Aber dann kommt der Grund warum das Album ein Knaller ist. Auf Track 3 Es ist wahr / S A zum V zeigt SAV warum er sich zu Recht King of Rap nennt. Der Beat erinnert an einen klassischen Eric B. & Hakim Beat (Mahagony) wird aber ergänzt von einer summend-trällernden Kinderstimme, die den Track wirken lässt, als würde Essah wie eine Art KingKong-Pippi Langstrumpf mit DoubleTime durch die Raplandschaft stampfen. Echt bestes Stück auf der Platte. Zweifel und Bestätigung lässt zunächst die ganzen Internet-Flamer und Kritiker zu Wort kommen um dann KKS Zeit zu geben Stellung zu nehmen. Limit, wieder so ein gesungener Refrain. Ich mags auch bei Eminem nicht. Tut mir Leid. Dafür ist der Beat n guter. Etwas Hymnenhaft feiert Savas sich selbst. Und das ist auch gut so. Die zweite Videoauskopplung Matrix ist mit seinem WuTang-artigen Harfen-Beat für mich als Auskopplung auch unverständlich, aber solide. Dann kommt auf 2 the Essence einer der Helden meiner Jugend. Masta Ace! Der Masta hat leider auch schon mal besseres gemacht und fällt weit hinter Savas ab. Dafür: Feine Scratches, Feine Samples! Keine gesungen Hook! Eben back to the Essence. Danach rappelt es im Karton. Savas haut mal wieder einen raus und spitzt in alter gewohnter Manier.
Hier ein kleiner Auszug : “ „King of Rap“ – Mein Titel auf uneingeschränkte Laufzeit / Rapper kommen im Brautkleid, wollen sich paaren / Ich spit wie ’n Donnergrollen in die Membrane / Holt mal die Bahren / Kill im Wahn 1000 Hundesöhne hässlich wie Grendel / Geb‘ diesen Clowns ein romantisches Happy Ending / Du kennst mich und weißt, ich spit so heiß / Wenn ich was aus Stahl seh‘, verbiegt es / Kein Scheiß, ich hab den Beweis wie Dilated Peoples.“
Rap über Rap folgt und macht auf einem Crunkbeat weiter wo Es Rappelt im Karton aufgehört hat und disst damit mal alle anderen derzeit so gehypten Kollegahs und Konsorten, die über „Nichts“ Rappen. Savas wird ja auch nachgesagt dass er keine deepen Songs hat. Aber hey, er rappt über Rap!
In Summa Summarum kriegen die Blender die nächste Packung. Um in Neue Namen zu zeigen wie austauschbar die Fliessband-HipHop-Stars zur Zeit sind.
„Deswegen kill ich sie alle, bevor ich mir die Namen merke!“ Die Anekdote aus Istanbul bleibt hier mal unerwähnt. Die Omma vom Savas, welche scheinbar aus dem juhten Rheinland komme tut,  interessiert mich leider mal so gar nicht. Lang genug gewartet ist dann der krönende Abschluss mit einem sich selbst samplenden Essavau. „Ihr habt lang genug gewartet das ein Album erscheint…“

„Du bist Darsteller, jemand der ’nen Rapper imitiert
Nicht mehr nur gefickt, sie haben diese Mucke infiziert
Blick auf’s Karma-Konto, sammel gute Taten
Bring sie alle um, lieber jetzt als gleich“

Bei iTunes folgen jetzt noch alle Tracks als Instrumentals, 3 Remixe, die man vernachlässigen kann und die obligatorische iTunes-Version eines Booklets mit 2 Videos zu Matrix, Fotos und Credits. Für unter 8 Euro sehr ordentlich, Amazon ist da etwas teurer.

 

In der Box der Limited-CD gibt es noch einen USB Stick mit einem Extra-Track, auf dem Curse und Tone zu finden sind, sowie die Instrumentals dazu noch ein T-Shirt. Ob es sich lohnt dafür über 40 Euro hinzulegen, bleibt jedem selbst überlassen.

Alles in allem ein sehr gelungenes Album Herr Yurderi! Leider von mir zu spät beachtet aber dennoch jetzt endlich reviewed. Für alle KKS Fans und die, die es noch werden wollen, ein Muss!

 

Hier könnte Ihre Werbung stehen

ill-lumi Verfasst von: