Paleo Whole30 – Tag10

Zum Frühstück weil so lecker war
Obst mit Nüssen, einer Ecke Schoki und Koksflocken.

paleo8_1

 

Mittags: Schoko-Chili. Und am zweiten tag schmeckt noch mal besser!

„Noch mal besser“ brachte mich auf die Idee, für den Abend doch Grünkohl zu machen.
Ist von Hause aus fast schon paleo und bedurfte nur ein wenig Modifikation.
Gekauft hab ich …

1kg Grünkohl
Bratwurst (Schwein)
Bacon-Streifen
1 Süßkartoffel
1 Zwiebel

paleo7_2 paleo9_1 paleo9_2
Grünkohl mit Bratwurst

Wer das Glück hat Grünkohl frisch zu bekommen. Stiele entfernen und ab in einen großen Topf mit Wasser und Salz.
Der fällt zusammen. Passt also früher oder später in den Topf. Wer Pech hat wie ich muss leider TK-Ware nehmen.
Diese ist meist schon fein gehackt. Tut dem Ganzem aber nicht weh.
Zunächst Speckstreifen in der Pfanne leicht anknipsen lassen. Dann die Gleiche Menge Zwiebeln dazu bis diese Farbe gezogen haben und an den Ecken langsam braun werden. Rein damit in den blubbernden Grünkohl. Temperatur runter. Die Süsskartoffel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Auch in den Topf. Würzen mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss, Herr Müller! Umrühren.
Die Bratwürste in der gleichen Pfanne (spart Abwasch) kurz von beiden Seiten anbraten und dann oben auf den Kohl legen.
Jetzt möglichst lange köcheln lassen. 40 – 60 Minuten sollten es schon sein. Morgen schmeckt der aber erst richtig gut.

 

Hier könnte Ihre Werbung stehen

ill-lumi Verfasst von: