The Interview … oder die wohl beste Promo aller Zeiten

Nur eine Prognose … Nachdem man Anfang des Jahres von einem neuen Rogen/Franco hörte hatte man sich schon geistig eine Notiz erstellt. Dann kam Mitte des Jahres der Trailer und man hat diese Notiz wieder fein säuberlich mit Tippex aus seinem Gehirn verbannt. Der Film geriet in Vergessenheit. Das fiel dann wohl auch irgendwann SONY Pictures auf. Was tun? Hey ruf doch mal die junge krasse GuerillaMarketing Firma XY an, vielleicht wissen die was?
IP-Adressen die nach Nordkorea führen, führen leider auch nach Italien, Polen, Thailand und in die USA. Wo in NewYork ein Server rumsteht und fleissig Malware verteilend sein Dasein fristet. Das FBI weist aber nur darauf hin, dass die Attacke aus 2013 auf Südkorea die gleiche Malware benutzte und deshalb ja nur Nordkorea in Frage kommen kann. Fakt ist allerdings das sowohl die Server in Thailand wie auch in Polen von verschiedenen Personen als Proxyserver genutzt werden. Rein theoretisch kann der Angriff auf Sony also von überall gestartet worden sein, sogar in den USA. Die Sonyleaks sorgten für viel Wirbel. Sony wurde danach angeblich sogar massiv bedroht wenn der Film in die Kinos kommen würde. Meines Erachtens absoluter Blödsinn. Wie egal kann Nordkorea dieses Film sein? Nordkoreaner werden den eh nie zu Gesicht bekommen und der Rest der Welt interessiert da doch eh Niemanden. Was dann aber jetzt dumm gelaufen ist … Obama sprang auf den Zug auf ohne zu wissen in welche Richtung die Reise geht und verkündete lückenlose Auflösung des Vorfalls und neue Gesetze zu Cyberattacken die US-Bürger schützen sollen (Wann steht noch gleich die nächste Wahl an?). Um Hilfe zur Aufklärung fragt man ausgerechnet China, die Hackerangriffe, laut den USA, begehen wie unser eins die Sense-Maschine bedienen. Ich bin gespannt wie Sony den Hals da wieder rauskriegt. Vielleicht mit einem Cameo-Auftritt von Obama in der SpecialEdition der Bluray-Version?

Hier könnte Ihre Werbung stehen

ill-lumi Verfasst von: